Logo

Aktuelles

 

Waldrallye 

Anstatt eines großen Sommerfestes haben wir uns überlegt, dass wir in den Sommerferien eine Waldrallye zum Thema Forschen, Staunen und Erleben gestalten möchten.

Das Angebot der Waldrallye findet im Zeitraum vom 06.08.2021 bis zum 30.08.2021 statt.

  • Startpunkt: Unterer Hombergsweg (Oberhalb der Straße „Alsbachblick“)
  • Endpunkt: Vereinsheim der Marinekameradschaft Herborn
  • Streckenlänge: 1,5 km – Weg ist gut mit Kinderwagen/ Laufrad zu begehen
  • Umfang: Insgesamt 9 Stationen zum Thema Forschen, Staunen und Erleben
  • Hinweise: Das Angebot können Familien selbstständig durchführen. Es bedarf keiner Anmeldung. 

 

Begehen der Waldrallye und des Waldes ist auf eigene Gefahr – Aktuell gibt es dort Eichenprozessionsspinner und aufgrund der Wetterverhältnisse und der Trockenzeiten ist mit herabfallende Ästen zurechnen. Vorab sind wir die Strecke aber mit einer Försterin vom Forstamt abgelaufen. Das Forstamt und die Stadt Herborn hat uns die Erlaubnis für die Durchführung der Waldrallye erteilt und auch die geplante Route als gut befunden.

Wir möchten Sie bitten, dass Sie ihren Müll und Unrat mitnehmen und die Stationen aufgeräumt hinterlassen, damit auch noch weitere Familien sich an dieser Waldrallye erfreuen können.

Über Fotos von durchgeführten Stationen würden wir uns freuen. Nutzen Sie dazu sehr gerne unsere Infobox beim Kontaktformular. 

 

Wir wünschen den Familien viel Spaß beim Forschen, Staunen und Erleben, wie auch einen wunderbaren Sommer. 

Herzliche Grüße wünschen das Team der Kath. Kita St. Petrus 

 


Unser neues Hochbeet – Ein Projekt aus dem Lockdown  

Im letzten Lockdown haben wir es uns zum Projekt gemacht unser Hochbeet zu erneuern. 

Zu Beginn haben wir das alten Hochbeet mit den Kindern und Erzieher*innen entfernt. Danach ging es in die konkrete Planung unseres neues Hochbeetes. Eine Kollegin hat sich dieser angenommen. Neben der Umsetzung, der Befüllung und des Anpflanzens von Beeren und Gemüse war es uns wichtig, dass wir vorhandene Baustoffe (Ziegelsteine) wiederverwenden. Das Motto lautete:  Aus Altem machen wir etwas Neues. Von einer Kollegin haben wir entsprechende Ziegelsteine bekommen und sofort mit der Umsetzung begonnen. Neben dem Hochbeet ist noch ein eingefasstes Wildblumenbeet für unsere heimischen Honigbienen, Schmetterlinge und sonstigen Insekten entstanden. Neben dem Wildblumenbeet in der Kita, haben die Kinder Wildblumensamen mit nach Hause bekommen, um auch dort ein Beet anzulegen und unsere Vielfalt an Insekten zu bestaunen und beobachten. 

Zwischenstand: Unser Hochbeet ist fertig gemauert und nun bereit, dass wir es füllen können. Zum Glück hatten wir in der letzten Woche die Baumpflege auf unserem Außengelände und konnten somit unsere Äste vom Apfelbaum für unsere erste Schicht im Hochbeet wiederverwenden. Die Baumpflege hat uns außerdem durch das Häckseln der Äste unsere zweite Schicht ermöglicht. So sind auch die gehäckselten Apfelbaumäste in unser Hochbeet gewandert. 

Als Nächstes werden wir eine Kompostschicht einfüllen, um dann mit der Anpflanzerde abzuschließen. 

Wir freuen uns darauf, wenn wir bald unsere ersten Pflänzchen setzen und unsere Wildblumen im Beet bestaunen können. 

 

Bilder folgen. 


God bless you! – Eine Aktion der Jugendabteilung des Bistum Limburgs

Die Jugendabteilung vom Bistum Limburg hat die Banner-Aktion „God bless you“ (Gott segne dich) ins Leben gerufen. Grund dafür war, wie Sie vielleicht der Presse entnommen haben, dass keine Segnung von gleichgeschlechtlichen Paaren in der katholischen Kirche vorgenommen werden. Bei der Aktion geht es darum, dass die bedingungslose Liebe von Gott zu allen Menschen und besonders die Vielfalt der Menschen zum Ausdruck gebracht wird. Ebenso, um die Unvoreingenommenheit gegenüber Anderen und die Wertschätzung des Gegenübers.

Wir vermitteln Tag täglich den Kinder, dass es in Ordnung ist, wer du bist, wo du her kommst, welche Hautfarbe und welches Geschlecht du hast. Es ist egal, ob du zwei Mamas, zwei Papas hast, deine Eltern zusammen sind oder nicht. Jedes Kind ist willkommen, wird wertgeschätzt und so angenommen wie es ist. Denn jedes Kind ist gut. Vielfalt macht unsere Welt bunter. Das Einzige was zählt, sind die Kinder selbst.

Deshalb wollen wir ebenso ein Zeichen setzen und diese Aktion mit dem Banner unterstützen. Für mehr Wertschätzung, mehr Vielfalt und mehr Unvoreingenommenheit gegenüber anderen Menschen im Alltag. Für mehr Begegnungen und Aufgeschlossenheit. 

Der Banner hängt seit dieser Woche zum Anschauen Zentral am Gartenzaun unserer Kindertagesstätte.

 

Weitere Informationen zu dieser Aktion finden Sie unter : God bless YOU!: DPSG Limburg (dpsg-limburg.de) und God bless YOU! (bistumlimburg.de)

 


 

St. Martin in der Kita St. Petrus 

 

In diesem Jahr haben die Kinder und Erzieher*innen auf unterschiedliche Weise die Geschichte von St. Martin gehört, erfahren und gespielt. Am Martinstag feierte jede Gruppe am Vormittag ein kleines Fest. Die Kinder hörten noch einmal die Geschichte vom Hl. Martin, teilten eine Martinsbrezel und hörte Laternenlieder. Sonst ist dieser Tag immer mit einem großen Laternenumzug mit den Eltern, Großeltern, Geschwistern und ehemaligen Kindergartenkindern verbunden. Doch in diesem Jahr war alles etwas anders. Gruppenweise haben sich kleine Laternenzüge in Bewegung gesetzt und mit ihrem Licht der Laternen die Straßen der Alsbach erhellt. Trotz allem waren die Kinder und Erzieher*innen froh, dass auch mit der Corona-Pandemie durch die Straßen gezogen werden konnte und ein kleiner Laternenumzug möglich war. 

 

 

 


 

CANDY-BAR beim Kinderspektakel der Stadt Herborn

Förderverein in Aktion ….
CANDY-BAR beim Kinderspektakel der Stadt Herborn

Unsere Kita hat seit kurzem einen eigenen Förderverein, dessen Vorsitz Herr Andreas Nickel übernommen hat.
Mit großem Engagement wurde eine Satzung erarbeitet, die in der Gründungsversammlung einstimmig beschlossen wurde.

Die Eintragung ins Vereinsregister ist inzwischen erfolgt. Der Mindestbeitrag beträgt 12 Euro im Jahr.
Der Förderverein hofft, möglichst viele Eltern und Interessierte für eine Mitgliedschaft gewinnen zu können. Auch Firmen sind als Mitglieder oder Spender gern gesehen. Erstmalig aktiv wurde unser Förderverein beim Kinderspektakel der Stadt Herborn: mit bunten Gläsern, gefüllt mit Süßigkeiten und anderen Leckereien, erfreuten sie mit einer Candy-Bar so manches Kinder- und Erwachsenenherz.

In den zukünftigen Vorstandssitzungen werden nun weitere Projekte geplant, wie man die Kita weiterhin tatkräftig unterstützen kann.
Wie die gesammelten Gelder eingesetzt werden, erfolgt in Rücksprache mit der Einrichtungsleitung und dem Kita-Team.

Weitere Infos unter: vorstand@foerdervereinstpetrus.de

 

 


 

 

 

Am 23. Februar 2018 wurde unsere KiTa rezertifiziert und darf sich weiter „Haus der kleinen Forscher“ nennen.

Die Plakette hat Prof. Albrecht Beutelspacher, Leiter des Gießener Museums „Mathematikum“ überreicht.

Finanziell unterstützt wird dieses Projekt von der Rittal-Foundation.
Bereits in den Jahren 2013 und 2015 erhielt unsere Einrichtung das Zertifikat „Haus der kleinen Forscher“.
Mit der nun bereits 3. Auszeichnung wird deutlich, dass unser Team das Wissenschafts-Konzept dauerhaft in die tägliche Arbeit integriert.
Am 23. Februar 2018 wurde unsere KiTa rezertifiziert und darf sich weiter „Haus der kleinen Forscher“ nennen.

 

Zertifizierung 2
Zertifizierung 3